Fondation Martin Bodmer pour un prix Gottfried Keller

Fondazione Martin Bodmer per un premio Gottfried Keller

Fundaziun Martin Bodmer per un Premi Gottfried Keller

Literargymnasium Rämibühl, Zürich, 2.11.2018

Erzählsoirée am Literargymnasium Rämibühl, Zürich

Am 2. November 2018 fand die 2. Erzählsoirée am Literargymnasium Rämibühl statt. Das Stiftungsratsmitglied Ursina Schneider-Bodmer hat dabei Einsitz in die Jury genommen. Zur Diskussion standen je 5 Texte in Deutsch und in Englisch oder Französisch.

Nach kurzer Diskussion innerhalb der Jury war der erstplatzierte Text bei den fremdsprachigen Texten festgelegt. Es handelt sich dabei um den Text «La falaise» von Briseis Avezou-Besson. In ihrem Text beschreibt die junge Autorin mit grosser Raffinesse und Subtilität die Geschichte eines tragischen Verlustes. Bei den deutschen Texten gewann Paula Scharrer mit ihrem Text «Kurzstrecke». Eine amüsante Geschichte mit viel Fantasie und Witz, insbesondere der Dialog des Protagonisten mit dem Türknopf des Trams.

Die Qualität aller Texte war beeindruckend und es war schön zu sehen, dass es Autorennachwuchs gibt. Dies ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, wird doch immer mehr nur noch in Kurzform oder in Emojis kommuniziert. Es war eine Wohltat zu sehen, dass sich junge Menschen die Mühe machen, gut und erlesen zu formulieren.

 

Die Erstplatzierten der deutsch- und fremdsprachigen Texte werden von der Martin-Bodmer-Stiftung an die Preisverleihung des Gottfried-Keller-Preises 2019 eingeladen und dürfen dort ihren Text vor einem grösseren Publikum nochmals vortragen.

 

Ursina Schneider-Bodmer